Wie ist der Ablauf in einem Fitnessstudio?

Fitnessstudios gewinnen in der heutigen Zeit immer mehr an Beliebtheit. Die Anmeldezahlen steigen in den letzten Jahren rapide an. Doch viele Laien wissen nicht, wie der Besuch in einem Fitnessstudio genau aussieht.

Vor dem Training

Bevor Sie mit dem Training anfangen gibt es einige Sachen, die Sie beachten sollten. Zunächst sollten Sie wissen, dass die Fitnessstudios keine Haftung für den Verlust von Wertsachen geben. Sie sollten daher beim Umziehen Ihre Wertsachen unterbringen. Geldbeutel, Schlüsselbund und das Smartphone in einer schützenden Hülle (z.B. von huellendirekt.de) müssen schließlich irgendwo deponiert werden. Dafür sind in den meisten größeren Studios extra Spind eingerichtet, wo Sie schnell und sicher Ihre Wertsachen einschließen und mit ruhigem Gewissen Ihr Sportprogramm beginnen können.

Während des Trainings

Während des Trainings geben die meisten Fitnessstudios die Möglichkeit an der Getränkebar seine Flasche aufzufüllen, damit man während des Trainings immer was zu trinken hat. Informieren Sie sich also im Vorfeld, wie die Handhabung der Getränke in Ihrem Fitnessstudio ist. Wenn es keine kostenlose Getränke gibt, sollten Sie genügend Wasser mitbringen, damit Sie ohne Probleme und mit ausreichend Flüssigkeit trainieren können.

Wenn Sie die Trainingsgeräte benutzen, dann sollten Sie immer ein Handtuch auf den Bereich legen, wo Sie sitzen und liegen. Es ist normal, dass Sie beim Sport machen viel schwitzen, allerdings sollten Sie diesen Schweiß nicht auf die Trainingsgeräte übertragen, damit es auch für die anderen Besucher hygienisch bleibt. Es gehört zum guten Benehmen, wenn Sie also immer den Bereich abdecken, wo Sie die Geräte mit dem Körper berühren.

Weiterhin sollten Sie sich möglichst sportlich bekleiden und nicht mit normalen Kleider trainieren. In einer sportlichen Umgebung ist es wichtig, dass Sie auch den Eindruck machen wirklich Sport treiben zu wollen und nicht nur zum Gucken gekommen sind. Beugen Sie also komischen Blicken von anderen Besuchern vor und rüsten Sie sich mit richtigen Sportschuhen und Sportbekleidung auf.

Nach dem Training

Wenn Sie fertig sind mit dem Sportprogramm, haben Sie die Möglichkeit entweder zu Hause zu duschen oder direkt im Fitnessstudio. Die meisten Fitnessstudios haben unmittelbar neben den Umkleide eine oder mehrere Duschen aufgestellt, die kostenlos benutzt werden können.

Eine Dusche ist nach einem harten Sportprogramm sehr einladend, aber Sie sollten niemals direkt unter die Dusche gehen. Nehmen Sie sich mindestens 10 oder 15 Minuten Zeit, um sich abzukühlen. Sie sollten nicht stark schwitzen oder schwer atmen, wenn Sie duschen. Andernfalls schwitzen Sie immer noch, wenn Sie fertig sind, und werden wahrscheinlich kalt, wenn Sie in die Kälte gehen.

Das Abkühlen nach dem Sportprogramm hat andere Vorteile. Es gibt Ihrem Herzen die Möglichkeit, zu einem normalen Tempo zurückzukehren. Es minimiert das Risiko, dass Sie sich benommen oder schwindelig fühlen, wenn Sie direkt mit kaltem oder heißem Wasser in Berührung kommen, was durch Blutansammlungen in Ihren großen Muskeln wie Kniesehnen während des Trainings verursacht werden kann.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar